Wie schnell die Zeit vergeht....

Gerade eben schob ich noch die riesige Babykugel vor mich hin - worauf ich im Ruhezustand locker eine Tasse Tee platzieren konnte - und jetzt neigen sich die Tage wo mein Grosser in den Kindergarten geht, dem Ende zu.

 

Termine, Termine, Termine... Abschlussfestli da, Abschlussfestli dort... da einen Kuchen backen, dort einen Zopf mitbringen, hier ein Abschlussznüni...und wo bleibt der Stundenplan? Für arbeitende Mütter, welche sich wieder frisch organisieren müssen, ist das schon etwas ärgerlich...Tagesmütter wie auch KITAS haben Kündigungsfristen. Oder allenfalls möchte man den Betreuungs-Tag wechseln - je nach dem ist dies kurzfristig nicht möglich...Die letzten zwei Wochen beschäftigte ich mich vor allem mit der Neuorganisation meiner Arbeitstage und dem organisieren der “Hüeti”. Wir haben das Glück, dass unsere Eltern mithelfen und wir tolle Freunde und Nachbarn haben, wir unterstützen uns gegenseitig mit Mittagstisch oder einer kurzen Betreuung nach der Schule - diese gegenseitige Unterstützung ist unbezahlbar. 

Und zu unserer Freude, gibt es ab November in unserer Wohngemeinde einen Kinderhort - wie toll ist das denn :)!  Es gibt immer Zeiten wie zum Beispiel vor der Schule, wo ich es super finde, dass nicht extra das Grosi für eine Stunde kommen muss, nur damit wir zeitig zur Arbeit fahren können. Oder mein Grosser freut sich immer sehr auf den Mittagstisch - auch das ein tolles Angebot!

Nun haben wir Mitte Juni und der Stundenplan ist noch nicht da - wie machen das die Familien, welche nicht über so ein tolles Netzwerk verfügen? Da wir die "ganzen Schultage" wissen, konnte ich bereits vieles organisieren - hoffe dass der Stundenplan nicht ein Überraschungs-Ei ist.  

Der nächste wichtige Termin ist der Besuchstag in der Schule, wo mein Grosser den Schulsack zum ersten Mal mitnehmen wird. Wie war ich aufgeregt, als er mit Gotti und Götti abgeholt wurde um gemeinsam den Schulsack zu kaufen. Ich glaube ich war nervöser als er selbst. Ich war enorm gespannt darauf, welchen Schulsack er sich aussuchen würde. Ich machte nur eine Vorgabe - bitte nicht schwarz. Ich ganz zwirrbelig, er völlig locker, warteten wir im Laden auf Gotti und Götti. Nach einem kurzen Schwatz zogen sie los…juhuuiii!!

Nach 2 Stunden kamen sie zurück - wie sieht er wohl aus - was hat er sich ausgesucht, hat meine Vorarbeit gefruchtet ;)....

Ich: “Wo ist der Schulsack?”

Er: “Wir mussten ihn bestellen Mami” - riesen Enttäuschung machte sich bei mir breit :(... 

Er: “Aber wir haben ein Foto !” Ach ja - toll zeig her!

Gotti: “ Aber ich muss dir da was sagen.”

Ich: “O.K.” 

Sie: " Er ist schwarz!" - Oh mano!!

 

Aber als ich das Foto mit meinem Grossen sah und wie stolz er den Schulsack trug :) - da war mir egal ob grün, blau oder eben schwarz...erst noch hielt ich mein Neugeborenes - 4.490 kg Wunschkind in meinen Armen und nun sehe ich einen wunderschönen Wuschelkopf wie er stolz das Handy mit dem Foto von sich und dem Schulsack in den Händen hält - wie schnell vergeht die Zeit. 

 

Alles Liebe, eure Isabella

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sue (Dienstag, 06 September 2016 07:23)

    Liebi Isa

    Nach Eurer Neueröffnig am Samstig hani doch jetz ou no schnäu mou uf Eui Homepage müesse go schneugge. Hey sooooooo cool gmacht, mega! Und mit dim Blog redsch mir usem Härz, i cha dini Erläbnis auso fasch aui 1:1 unterschriebe.

    D'Füesslinge vo mim Grösser fange mi jetz de, wo die chalti Johreszyt wider chunt, ou wider afo schtresse:-) Die in Kombination mit Ganzjohres-Nike-Turnschueh - cha dr Schnee no so höch si - brrrrrr...... Aber do müesse mir eifach düre. Tröschtend isch, dass Chnöchel nid so erchältigsempfindlech si wie z.B. Niere oder Blose - weisch wäg de Unterhemli:-)

    Bi de nasse Händsche würd schüsch Tumbler ou no häufe, eifach nid allzu heiss.

    Hey, ganz ganz vöu Erfolg und Fröid mit Euem Lädeli! Eifach schad, hani nüm sone chline Pfüderi, schüsch würd i Euch gäng s'halbe Lädeli läär choufe:-)

    Sue